Wir setzen uns für Ihren Erfolg ein!

Im Detail

Klaus Höpken

Klaus Höpken wurde am 14. August 1955 in Brake ( Utw. ) geboren.

Er studierte von 1975 – 1980 Volkswissenschaften und Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin.
Er war dann zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, später einige Jahre als Rechtsanwalt in der Kanzlei Finkelnburg, Clemm & Partner in Berlin tätig.

Seit 1983 ist er als Rechtsanwalt in Berlin zugelassen. 1986 gründete er seine eigene Kanzlei. Er ist seit 1996 als Notar tätig.

In der Zeit von 2003 bis 2005 war er Geschäftsführer einer Grundbesitz- und Verwaltungsgesellschaft mbH.


Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Russisch

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Immobilien- und öffentliches Baurecht (Planungsrecht/Genehmigungs-verfahren)
  • Handels-und Gesellschaftsrecht
  • Vertragsrecht

Mitgliedschaften

  • Vorsitzender des Haus- Grund- und Wohnungseigentümervereines Steglitz-Zehlendorf von 2006 e.V.
  • Vorstand des Golfclubs Groß Kienitz e.V.
  • Berliner Anwaltsverein
Dr. Katja Schüler, LL.M.
  • Studium an der Freien Universität Berlin und Humboldt Universität zu Berlin
  • Masterstudiengang an der Hamline University in St. Paul, Minnesota, 2006, Erwerb des LL.M. mit Schwerpunkt in der alternativen Streitbeilegung,
  • Referendariat im Landgerichtsbezirk Lübeck,
  • Rechtsanwältin seit 2009
  • Promotion zur Dr. jur. (2012) „Der Betreuungsunterhalt nach der Erosion des Altersphasenmodells“ bei Prof. Dr. Peter Derleder, Universität Bremen,
  • Fachanwältin für Erbrecht seit 2014,
  • Fachanwältin für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht seit 2016,
  • seit 2019 als Notarin tätig

Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Erbrecht, einschließlich Vorsorge- und Betreuungsvollmachten, Patientenverfügung
  • Mietrecht
  • Wohnungseigentumsrecht
  • Maklerrecht
  • Immobilienrecht
  • Kauf- und Werkvertragsrecht
  • Allgemeines Zivilrecht
Piotr Hinc
  • Studium an der Georg-August-Universität Göttingen
  • Referendariat in Frankfurt (Oder)
  • Rechtsanwalt seit 2011

Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Polnisch
  • Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Immobilien- und Baurecht
  • Deutsch-Polnischer Rechtsverkehr

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Berlin
  • Deutsch-Polnische Juristen-Vereinigung e.V.
Anika Waltasaari, MBA
  • Studium an der Universität zu Köln
  • Wirtschaftsprüfungsassistentin bei der BDO Deutsche Warentreuhand Aktiengesellschaft Berlin
  • Referendariat im Bezirk des Kammergerichts Berlin
  • Rechtsanwältin seit 2004
  • Master of Business Administration seit 2006

Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Allgemeines Zivilrecht
  • Familienrecht
Barbara Loth

Barbara Loth wurde am 14. Januar 1957 in Duisburg/ Nordrhein-Westfalen geboren. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin.

Barbara Loth wurde 1987 zunächst Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht. Parallel war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FU Berlin und später auch an der Humboldt Universität zu Berlin tätig.
1991 wechselte sie dann als Richterin an das Arbeitsgericht Berlin.
In der Zeit von 2006 bis 2011 war sie als Bezirksstadträtin für Wirtschaft, Gesundheit und Verkehr in Berlin -Steglitz-Zehlendorf und zuletzt als stellvertretende Bürgermeisterin tätig.

Von Dezember 2011 bis Dezember 2016 war sie Staatssekretärin in der Berliner Senatsverwaltung Arbeit, Integration, Frauen.
Seit 2017 ist sie als Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht tätig.
Weitere Infomrationen unter www.barbara-loth.de.


Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Arbeitsrecht

Mitgliedschaften

  • Deutscher Juristinnenbund
  • Deutscher Arbeitsgerichtsverband
  • Berliner Freundes-und Förderkreis Arbeitsrecht
  • Wirtschaftsforum
  • SPD Berlin
  • AWO
  • Verdi
  • Fachausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Technologie (SPD Berlin)
  • Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin
  • Beirat Diakonie-Hospiz Wannsee
Malgorzata Maslyk

Malgorzata Maslyk absolvierte an der rechts- und verwaltungsrechtlichen Fakultät an der Danziger Universität das polnische Jurastudium im Jahre 2016. Während des Studiums absolvierte sie eine Schule des deutschen Rechts an der Universität zu Köln sowie an der Universität Bayreuth. Sie hat mehrere renommierte Praktika in Polen und in Deutschland abgeschlossen, wie z.B. in polnischen Ministerium für Arbeit und Soziales in Warschau, oder im Deutschen Bundestag (Internationales Parlament Stipendium). Durch die Auslandserfahrungen verständigt sie sich fließend in der deutschen Sprache. Aktuell ist sie im 2. Jahr ihres Referendariats an der Rechtsanwaltskammer in Stettin (Polen).

Innerhalb des deutsch-polnischen Rechtsverkehrs beschäftigt sie sich insbesondere mit Angelegenheiten innerhalb des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie Arbeitsrecht.

Zakaria Korte
  • Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Studium an der Université Panthéon-Assas in Paris
  • Referendariat in Berlin (Ausbildungsstation im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)
  • Tätigkeit für die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sowie für den Internationalen Schiedsgerichtshofs (ICC)

Korrespondenzsprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Arabisch

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Internationales Investitionsrecht
  • Internationales Schiedsrecht

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Berlin
  • Rechtsanwaltskammer Paris

Veröffentlichungen

Promoting Investment in a Fragile Context - The OECD Iraq Project:
Link (PDF)