Der Deckel ist drauf!

Herbstempfang des Berliner Anwaltsvereins

Mit der Verkündung im Gesetz- Verordnungsblatt ist das umstrittene Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln) am 22.02.2020 in Kraft getreten. Es hat für die Vermieter weitreichende Folgen. Rechtsanwalt und Notar Klaus Höpken lädt daher als Vorsitzender des Steglitz-Zehlendorfer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein von 2006 e.V. zu einer Informationsveranstaltung am 11.03. um 18.00 Uhr in das Hotel Steglitz International ein.

Weiterlesen: Der Deckel ist drauf!

Herbstempfang des Berliner Anwaltsvereins

Herbstempfang des Berliner Anwaltsvereins

Am 31. Oktober 2019 fand der Herbstempfang des Berliner Anwaltsvereins im Meistersaal am Potsdamer Platz statt. Der Herbstempfang ist ein feierlicher Abend der Berliner Anwaltschaft.

Foto: Rechtsanwältin und Notarin Frau Dr. Schüler im Gespräch mit Kollegen.
© Andreas Burkhardt

Einweihung der Werkstatt Charlottenbogen

Charity-Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Die AMAG Bauten GmbH errichtet im sog. Charlottenbogen in Berlin-Charlottenburg 164 hochwertige Eigentumswohnungen. Das Bauvorhaben wird notariell von Klaus Höpken begleitet. Zur Einweihung der Werkstatt Charlottenbogen hatte der Bauherr in das stilwerk Berlin eingeladen.

Foto: Notar Höpken im Gespräch mit seiner Kollegin Frau Dr. Schüler und Interessenten.

Mehr Informationen zum Bauprojekt unter: www.charlottenbogen.de

Charity-Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Charity-Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Am 17. August 2019 fand das Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee im Golfclub Groß Kienitz statt. Als Veranstalter und Sponsoren engagierten sich Rechtsanwalt und Notar Klaus Höpken sowie Bauunternehmer Stephan Skalda.

Die Idee für das Turnier kam von der ehem. Staatssekretärin und Rechtsanwältin Barbara Loth. Sie ist Mitglied im Beirat des Hospiz Wannsee, der um Spenden wirbt.

Weiterlesen: Charity-Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Hinweis zur Corona-Pandemie

Für Beglaubigungen und Beurkundungen stehen Ihnen weiterhin die Notare Frau Dr. Katja Schüler und Herr Klaus Höpken zur Verfügung.

Wir bitten Sie jedoch,

  • Besuche auf das Notwendige zu beschränken und stets zuvor (am besten per E-Mail) terminlich mit dem Notariat abzustimmen.
  • Personen, die sich angeschlagen oder krank im Sinne der Corona-Symptome fühlen, sollten weder unser Notariat noch unsere Kanzlei aufsuchen. Für uns und unsere Mitarbeiter gilt das selbstverständlich auch.
  • Sollte eine Beurkundung trotz Symptomen zwingend notwendig sein, finden wir eine Lösung für Sie. Wir arbeiten beispielsweise mit Vollmachten und schöpfen alle gesetzlichen Möglichkeiten aus.
  • Nur unbedingt notwendige Begleitpersonen sollen mitgebracht werden.
  • Bitte halten Sie sie die vorgegebenen Abstände zu anderen Personen ein.
  • Bitte haben Sie Verständnis für verlangsamte Arbeitsabläufe. Ein Teil der Mitarbeiter ist im Homeoffice. Zudem kann es aufgrund der Schließung/des eingeschränkten Betriebes vieler Handelsregister-Abteilungen und Grundbücher zu Verzögerungen bei Eintragungen kommen.

Die gewohnte Qualität unserer notariellen Arbeit gewährleisten wir weiter.

Bitte bleiben Sie gesund. Gemeinsam werden wir diese Krise durchstehen.

Ihr Team von Höpken & Partner