Der Deckel ist drauf!

Herbstempfang des Berliner Anwaltsvereins

Mit der Verkündung im Gesetz- Verordnungsblatt ist das umstrittene Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln) am 22.02.2020 in Kraft getreten. Es hat für die Vermieter weitreichende Folgen. Rechtsanwalt und Notar Klaus Höpken lädt daher als Vorsitzender des Steglitz-Zehlendorfer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein von 2006 e.V. zu einer Informationsveranstaltung am 11.03. um 18.00 Uhr in das Hotel Steglitz International ein.

Weiterlesen: Der Deckel ist drauf!

Herbstempfang des Berliner Anwaltsvereins

Herbstempfang des Berliner Anwaltsvereins

Am 31. Oktober 2019 fand der Herbstempfang des Berliner Anwaltsvereins im Meistersaal am Potsdamer Platz statt. Der Herbstempfang ist ein feierlicher Abend der Berliner Anwaltschaft.

Foto: Rechtsanwältin und Notarin Frau Dr. Schüler im Gespräch mit Kollegen.
© Andreas Burkhardt

Einweihung der Werkstatt Charlottenbogen

Charity-Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Die AMAG Bauten GmbH errichtet im sog. Charlottenbogen in Berlin-Charlottenburg 164 hochwertige Eigentumswohnungen. Das Bauvorhaben wird notariell von Klaus Höpken begleitet. Zur Einweihung der Werkstatt Charlottenbogen hatte der Bauherr in das stilwerk Berlin eingeladen.

Foto: Notar Höpken im Gespräch mit seiner Kollegin Frau Dr. Schüler und Interessenten.

Mehr Informationen zum Bauprojekt unter: www.charlottenbogen.de

Charity-Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Charity-Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Am 17. August 2019 fand das Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee im Golfclub Groß Kienitz statt. Als Veranstalter und Sponsoren engagierten sich Rechtsanwalt und Notar Klaus Höpken sowie Bauunternehmer Stephan Skalda.

Die Idee für das Turnier kam von der ehem. Staatssekretärin und Rechtsanwältin Barbara Loth. Sie ist Mitglied im Beirat des Hospiz Wannsee, der um Spenden wirbt.

Weiterlesen: Charity-Golfturnier zugunsten des Diakonie-Hospiz Wannsee

Aktuelle Regelungen zum Ungang mit dem Coronavirus

Für Kunden und Besucher gilt ab dem 26.11.2021 die 3G-Regel.

  • Geimpft: Mit Impfzertifikat über die vollständige Impfung (digital oder in Papierform). Die letzte erforderliche Impfung war vor mehr als 14 Tagen.
  • Genesen: Mit Genesenennachweis nach einer Infektion mit dem Coronavirus, der nicht älter als 6 Monate ist.
  • Getestet: Mit Vorlage eines schriftlichen oder elektronischen negativen Testnachweises: PCR-Test (48 Stunden gültig) oder Antigen-Schnelltest (24 Stunden gültig).

Außerdem gilt weiterhin eine Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Maske).

Bleiben Sie gesund!
Ihre Kanzlei Höpken & Partner